Virtuos

Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik

Das Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik (virtUOS) ist eine zentrale Forschungs- und Serviceeinrichtung der Universität Osnabrück mit der Aufgabe, innovative Technologien im Umfeld von Lehre und Hochschulorganisation zu erforschen beziehungsweise zu entwickeln und in Kooperation mit anderen Institutionen der Hochschule prozessbasiert einzuführen. Entsprechend den Zielvorgaben der Universität hat das virtUOS in den vergangenen Jahren ein differenziertes Forschungsprofil entwickelt

Neuigkeiten

Weiterentwicklung von Lehrideen aus der Corona-Zeit – Förderung von Hilfskraftstunden für Ihre Lehre aus dem Projekt UOS.DLL

Liebe Lehrende,

Sie würden Ihre Lehre gerne mit den Erkenntnissen aus den Corona-Semestern weiterentwickeln? Vielleicht haben Sie sogar schon eine konkrete Idee? Möglicherweise möchten Sie aber auch recherchieren was es noch für didaktische Möglichkeiten für Ihre Lehre geben könnte oder Sie wollen zusätzliche digitale Lerninhalte bereitstellen?

Wenn Sie sich von einem dieser Szenarien angesprochen fühlen - dann sicherlich auch mit dem damit einhergehenden Problem: „Wann soll ich das noch umsetzen?“.

Das Projekt der Hochschulleitung UOS.DLL übernimmt bis zu 150 Hilfskraftstunden (mit einer Laufzeit bis Ende 2022) für die Vorbereitung und Umsetzung Ihrer Lehridee für das Wintersemester 2022/23!


Für Ihre Bewerbung brauchen wir eine Kurzbeschreibung des Vorhabens (max. 1 Seite) mit:

  • Ihrer Idee,
  • der Umfang und die geplante Verwendung der Hilfskraftstunden,
  • einer Zuordnung Ihres Vorhabens zu einem der fünf Themenfelder des Ideenpools (Lehren und Lernen flexibler gestalten, Präsenzzeit wertvoll nutzen, Eigenverantwortliches Lernen fördern, Kompetenzen für eine digitalisierte Welt, Digitale Tools souverän nutzen)
  • und im Nachgang: ein Beitrag auf dem digitale Lehre Portal und/oder ein kurzer Bericht im Lehrkolleg über Ihre Erfahrungen.


Die eingestellte Hilfskräfte profitieren im Rahmen der Förderung an Schulungen des Projektes UOS.DLL im Umfang von ca. 4 Stunden.

Bitte schicken Sie die Kurzbeschreibung Ihres Vorhabens bis spätestens 31. Mai als PDF an uosdll@uni-osnabrueck.de.
Bei Fragen melden Sie sich gerne bei Katharina Schurz (
kschurz@uni-osnabrueck.de).


Wir freuen uns auf Ihre Ideen!
Das Team des Projektes UOS.DLL im
virtUOS

Was macht eigentlich das virtUOS?

Informationsportal »Digitale Lehre @ UOS«

Ab sofort finden Sie alle technischen und didaktischen Informationen rund um digitale Lehre auf unserem Informationsportal »Digitale Lehre @ UOS«.

Dort können Sie Hilfestellungen, Handreichungen und neue Ideen zur Gestaltung zeitgemäßer Hochschullehre nachschlagen. Die Plattform bietet einen Überblick über die vom virtUOS angebotenen Werkzeuge und Dienstleistungen sowie passende Nutzungshinweise und -szenarien. Der »Ideengeber« zeigt Ihnen zu Ihrer Veranstaltung geeignete Inhalte – wählen Sie einfach passende Parameter aus und Sie erhalten eine Auswahl an entsprechenden Artikeln.

Wir hoffen, dass Sie damit die bereits vorhandenen Möglichkeiten zur Gestaltung von Lehre an der Universität Osnabrück neu entdecken können. Das Portal finden Sie unter: https://digitale-lehre.virtuos.uni-osnabrueck.de/

Digitale und hybride Lehre – Hinweise für Lehrende und Studierende

Seit dem Sommmersemester 2020 hat Lehre an der UOS nur in begründeten Ausnahmefällen in Präsenz stattgefunden. Alle anderen Lehrveranstaltungen wurden durch digitale Lehre abgedeckt.

Informationen für Lehrende zum Thema »Online-Lehre« finden Sie auf unserer Seite COVID-19: Hinweise für Lehrende zum Einsatz Digitaler Lehre

Teilweise können Lehrveranstaltungen auch hybrid durchgeführt werden. Informationen zum hybriden Lehrformat bietet unsere Seite Hybrid-Semester: Informationen für Lehrende

Auch für Studierende brachte die Umstellung auf digitale und hybride Lehre Herausforderungen mit sich.

Informationen für Studierende zu Anforderungen, Möglichkeiten, Anleitungen und Unterstützung finden Sie auf unseren Seiten: COVID-19: Informationen für Studierende und Hybrid-Semester: Informationen für Studierende

Online-Sprechstunde Campusmanagement

Das virtUOS bietet eine regelmäßige, offene Sprechstunden zu Themen aus dem Campusmanagement an. Sie können dort technische und organisatorische Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen mit uns besprechen.

Die nächsten Termine:

  • Do, 20.01.22, 13:00-14:00 Uhr: Online-Sprechstunde für Studierende: Funktionen in HISinOne EXA

Link zur Videokonferenz 

Hinweis: Sollten Sie weiteren Beratungsbedarf haben bzw. technische Probleme, wenden Sie sich gerne direkt an unseren Support: hisinone@uos.de

Topinformationen

Kontaktinformationen

Sekretariat

Tel.: +49 541 969 6501
Fax: +49 541 969 6069
E-Mail: laura.schmidt@uni-osnabrueck.de

Öffnungszeiten
Mo–Fr: 9:30 – 12:00 Uhr


Support

Die Stud.IP- und OPIuM- Support-Hotline erreichen Sie unter
Tel.: +49 541 969 6666
E-Mail: virtuos@uni-osnabrueck.de

Support-Zeiten während des laufenden Semesters:
Mo-Fr 9:00–14:00 Uhr
In der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Projekte

Stud.IP

Stud.IP ist die hochschulweit eingesetzte Kursmanagement-Software an der Universität Osnabrück.

Opencast

Opencast ist ein Opensource Projekt, in dem ein System zur automatischen Vorlesungsaufzeichnung und -verwaltung erstellt wird.

HISinOne

HISinOne ist das Online Prüfungs-Information und -Management der Universität Osnabrück und bietet verschiedene Online-Dienstleistungen im Rahmen der softwaregestützten Prüfungsverwaltung an.

myUOS

Das personalisierte Studierendenportal »myUOS« fasst die wichtigsten elektronischen Dienstleistungen der Universität Osnabrück zusammen.

Geräteausleihe

Wir stellen Lehrenden und Studierenden für studienbezogene Projekte digitale Video- und Audioaufnahmegeräte zur Verfügung.

SIDDATA

Im Verbundprojekt „Studienindividualisierung durch digitale, datengestützte Assistenten“ (SIDDATA) wird gemeinsam ein digitaler Studienassistent entwickelt.